Charakter: Riki

Anbei der von Lloyd verfasste Charakterguide zu Riki:

(Das Xenoblade.org-Team dankt :-) )

 

Wenn man Riki zum ersten Mal sieht, denkt man nicht wirklich, dass so ein kleines Pelzknäul einem Gegner auch nur annähernd gefährlich werden kann.
Doch entgegen des Ersteindrucks hat es der klei ne Nopon faustdick hinter den Ohren, so hat er unter anderem die höchsten KP aller spielbaren Charaktere. Als kleine aber eher unbedeutende Schwäche ist anzumerken, dass Riki aufgrund seiner Körpergröße nicht im Wasser kämpfen kann.

 

Man kann durchaus sagen, dass Riki das “Statuswunder” schlechthin ist. Durch seine Vielzahl an Techniken, die Statusveränderungen hervorrufen können, kann er zu einer äußerst gefährlichen Waffe mutieren.
Die Damage over Time (DoT)-Taktik, also “Schaden über die Zeit bringen” funktioniert hervorragend mit dem kleinen Heldenpon. Damit ist gemeint, dass viele Techniken verwendet werden, die Schwächungen wie Gift, Blutung, Brand oder auch Frost bewirken und der Gegner auf diese Weise über kurz oder lang zermürbt wird. Die Wirkung dieser Effekte kann man mit den entsprechenden Juwelen Gift , Blutung , Brand und Frost verstärken.

 

An Ausrüstungsgegenständen ist wohl der Kometenbeißer die eindeutig beste Waffe für Riki. Bei den Rüstungsteilen sind die M100-Sets und Rex-Sets die Favoriten.
Riki kann zwar normalerweise nur leichte Ausrüstungen tragen, mit seinem Talent Schwerer Held kann er jedoch auch schwere Ausrüstungsteile anlegen.

Als aktiven Charakterzug ist Heiterkeit definitiv unnötig, da Riki vornherein schon sehr viele KP hat. Das Hauptaugenmerk sollte man eher auf Fluffigkeit legen, das die Agilität fördert oder auch Heldenhaftigkeit, welches die Krit.-Rate erhöht.

 

Werfen wir nun einen Blick auf Rikis Techniken:

(mit (X) markierte Techniken sollten zum Standardinventar gehören, wobei Techniken, die mit () versehen sind, getrost verwendet werden können, aber keine Pflicht sind.)

 

  • Schnapp! (Spezialtechnik):
    Rikis Spezialtechnik lässt ihn Items und Status-Boosts (STR, ÄTH, AGI) und später auch EP und TeP von Gegnern stehlen.
  • (X) Freu-freu!:
    Einsatz nur bei hohem Mutwert möglich – füllt Gruppenleiste auf. Nach erfolgreichem Anfangsruf steht die Technik sofort zur Verfügung und füllt die Gruppenleiste effektiv auf. Pflicht!
  • (X) Beiß-beiß!
    Gute Technik, die Blutungsschaden erzeugt. Erfolgt der Angriff hinterrücks, verlängert sich die Dauer der Blutung. Sollte zum Inventar gehören.
  • () Schleich!:
    Annehmbare Technik, die ordentlichen Schaden austeilen kann, sollte man dem Gegner in den Rücken fallen. Kein Muss, aber hohes Schadenspotenzial!
  • () Riki tot!:
    Technik, die Wut tilgt und den Schaden physischer Techniken für kurze Zeit erhöht. Ganz nett, aber nicht unbedingt Pflicht.
  • (X) Spuck-spuck!:
    Vergiftet alle Gegner in Reichweite. Fügt auf diese Weise kontinuierlichen Schaden zu und sollte daher auf jeden Fall zu den favorisierten Techniken zählen. Die Gift-Wirkungszeit ist mit 30 Sekunden auf Technik-Maximallevel auch recht lang.
  • () He-He-Heldenzeit!:
    Erhöht einen zufälligen Statuswert von Riki um mehr als das Doppelte und schützt alle Gruppenmitglieder in Reichweite vor Mutverlust. Gar nicht schlecht, aber es sollte eher für andere, effektivere Techniken Platz gemacht werden.
  • () Holperdistolper!:
    Nützliche Technik, die Feinde umwerfen kann. Sollte Umwerfen scheitern, wird der Gegner stattdessen gefesselt. Gut, um Aktionen der Feinde zu stören und die eigene Strategie aufzuziehen.
  • Mach Sitz!:
    Lähmt den Gegner. Besitzt außerdem die Chance Raserei zu tilgen, jedoch sinkt bei niedrigem Mutwert die Erfolgsrate. Muss nicht unbedingt sein.
  • (X) Riki böse!:
    Eine von Rikis besten Techniken. Wenn er Schaden erhält (außer von Spezialtechniken), gibt er diesen doppelt, vierfach oder selten auch achtfach als Stachelschaden zurück. Pflicht!
  • Heia-machen!:
    Alle Feinde in Reichweite werden eingeschläfert, wobei Riki selbst auch müde wird. An sich keine tolle Technik, da Riki selbst auch ziemlich beeinträchtigt wird. Der Fakt jedoch, dass man dieses Defizit mit Schwächungs-Res. VI-Juwelen kompensieren kann, könnte durchaus überzeugen.
  • (X) Heile-heile!:
    Füllt die KP der Gruppe auf. Je mehr Schwächungen den Feind betreffen, desto stärker ist der Heilungseffekt. Heilungstechniken sind selten verkehrt, so ist es nicht sonderlich problematisch, einen Slot mit dieser Technik zu füllen.
  • Kuckuck!:
    Seitlicher Angriff, der Mechon in Panik geraten lässt. Gegen Mechon sehr gut, ansonsten kann man getrost drauf verzichten.
  • () Sag Schulligung!:
    Hebt Schwächungen des Feindes auf und fügt dem Gegner pro Schwächung Schaden (x1) zu. Dank Rikis schwächungsverursachenden Techniken, kommt schnell ein hohes Schadenspotenzial zustande.
    Wird Riki von der KI übernommen, sollte diese Technik entfernt werden, da sie oft sinnlos den Feind von seinen Schwächungen befreit und so das volle Potenzial nicht entfalten kann.
  • (X) Heiß-heiß!:
    Ruft Brand-Status bei Feinden in Reichweite hervor. Leider ist die Aufladezeit etwas lang, aber für die DoT-Taktik zu empfehlen.
  • (X) Kalt-kalt!:
    Eine sehr gute Technik, die Frostschaden bei einem Feind erzeugt und obendrein eine sehr schnelle Aufladezeit hat, was sie zu einer starken Waffe macht!
  • (X) Voller Koller!:
    Starke Dreier-Combo, die Feinde schwanken lässt. Relativ schnelle Aufladezeit, wodurch die Technik schnell wieder verfügbar ist.

 

Betrachten wir nun Rikis Talentbaum, welcher standardmäßig aus den drei Charakterzügen Heiterkeit, Unschuld und Fluffigkeit besteht. Zusätzlich lassen sich die beiden tiefen Charakterzüge Furchtsamkeit und Heldenhaftigkeit freischalten. Talente, die mit blauer Schrift gekennzeichnet sind, bleiben immer aktiv, während orangefarben unterlegte Talente nur wirken, wenn sich die entsprechende Person in der aktiven Gruppe befindet.

Zudem betreffen die mit [Einzeltalent] gekennzeichneten Talente nur Riki selbst, während die mit [Gruppentalent] versehenen Talente alle Mitglieder der aktiven Gruppe miteinbezieht.

 

Heiterkeit, wenn alle Talente erlernt und aktiv: MaxKP +15%

  • Sonne schön! [Einzeltalent]: Erhöht STR tagsüber um 10%. Kleiner Stärkepush ist nie verkehrt.
  • Liebhaben! [Gruppentalent]: Ermöglicht es weniger wertvolle Items im Tauschhandel einzusetzen. Gut, um das Kollektikon zu vervollständigen, da man Items aus der Rubrik “Andere” nur ertauschen kann.
  • Sonne wunderschön! [Einzeltalent]: Tagsüber laden sich die Techniken um 10% schneller auf. Gutes Talent, welches schnelle und konstante Angriffsstaffeten ermöglicht!
  • Glückspilz! [Gruppentalent]: Erhöht die Wahrscheinlichkeit um 10%, dass Gegner nach Kämpfen silberne Schatztruhen hinterlassen. Nur nützlich, wenn man auf Beutefang ist.
  • Wonnesonne! [Einzeltalent]: Erhöht tagsüber erlangte EP um 15%. Nett zum Trainieren!

 

Unschuld, wenn alle Talente erlernt und aktiv: ÄtA +50

  • Abenteuerzeit! [Einzeltalent]: Erhöht das Fortbewegungstempo um 5%, was jedoch nicht wirklich gebraucht wird.
  • Weiter lernen! [Einzeltalent]: Sollte der entsprechende Charakter nicht am Kampf teilnehmen, werden die TeP nicht reduziert. Nützlich, um Techniken von Charakteren schneller aufzuleveln, die sich nicht in der aktiven Gruppe befinden.
  • Entdeckungszeit! [Einzeltalent]: 20% mehr EP für das Entdecken von Reisepunkten. Netter EP-Bonus, mehr aber auch nicht.
  • Mach es wieder gut! [Einzeltalent]: Verstärkt die Wirkung von Heiltechniken um 20%, wenn die Ziele unter 50% der maximalen KP besitzen. Schönes Talent, das wohl des Öfteren Anwendung finden wird.
  • Traum von Geld! [Gruppentalent]: Erhöht die Wahrscheinlichkeit um 3%, dass Gegner nach Kämpfen goldene Schatztruhen hinterlassen. Nur nützlich, wenn man auf der Suche nach selteneren Items ist.

 

Fluffigkeit, wenn alle Talente erlernt und aktiv: AGI +15

  • Kaufen, kaufen! [Gruppentalent]: Steigerung des Erlöses von Item-Verkäufen bei Händlern um 20%. Da man so gut wie nie Geldprobleme haben sollte, kann man getrost darauf verzichten.
  • Riki sieht, Riki tut! [Einzeltalent]: Sollte der entsprechende Charakter nicht am Kampf teilnehmen, werden die EP nicht reduziert. Nützlich, um auch die anderen Charaktere schneller aufzuleveln, welche nicht in der aktiven Gruppe sind.
  • TeP für alle! [Gruppentalent]: Sollte Riki mit der Spezialfähigkeit Schnapp! TeP stehlen, so erhält die ganze Gruppe eben diesen Wert. Kleiner TeP-Push für alle, sonst eher unscheinbar.
  • Sooo stark! [Einzeltalent]: Gewährt Immunität gegen die Schwächung STR. Nicht erwähnenswert.
  • EP für alle! [Gruppentalent]: Sollte Riki mit der Spezialfähigkeit Schnapp! EP stehlen, so erhält die ganze Gruppe eben diesen Wert. Kleiner EP-Push für alle, sonst eher unscheinbar.

 

Furchtsamkeit, wenn alle Talente erlernt und aktiv: Blockrate +20% (freischaltbar durch die Mission Wachstumsschub)

  • Hübsche Sternchen! [Einzeltalent]: Erhöht den STR-Wert in der Nacht um 15%. Kleiner Stärke-Push.
  • Guckstu! [Einzeltalent]: AGI-Wert steigt um 20%, wenn die eigenen KP unter 50% der maximalen KP fallen. Nützlicher AGI-Push, auf den man zurückgreifen sollte!
  • Sterne schööön! [Einzeltalent]: Nachts laden sich die Techniken um 15% schneller auf. Gutes Talent, welches schnellere und konstantere Angriffe ermöglicht!
  • Volltreffer! [Einzeltalent]: Angriffen von hinten wird eine erhöhte Trefferrate von 50% zugeschrieben. Ganz in Ordnung, wenn man stärkere Gegner treffen will.
  • Sterne wundertoll! [Einzeltalent]: Erhöht die in der Nacht erlangten EP um 20%. Gut zum Aufleveln!

 

Heldenhaftigkeit, wenn alle Talente erlernt und aktiv: Krit. Rate +20% (freischaltbar durch die Mission Letzte Prüfung des Weisen)

  • Schwerer Held [Einzeltalent]: Erlaubt das Tragen von schwerer Ausrüstung. Sehr gutes Talent, welches das Spektrum der zu tragenden Ausrüstungsgegenstände erweitert! Auch erwähnenswert: Das Talent von Riki (und auch Dunban) ist um ganze 15 Harmoniemünzen günstiger als das gleichnamige Talent von Reyn und Sharla!
  • Ach wie lecker! [Einzeltalent]: STR-Wert wird um 50 erhöht. Ordentlicher Stärke-Push, sonst nicht sonderlich spannend.
  • Kussi kussi! [Einzeltalent]: Bei Wiederbelebung eines Mitstreiters nimmt die Gruppenleiste nur halb so viel ab wie gewöhnlich. Sehr nützlich, wenn man oft Charaktere aus dem Jenseits zurückholen muss.
  • Autschi! [Einzeltalent]: Feinden zugefügter Stachelschaden wird um 25% erhöht. Nützlich, wenn man seine Strategie auf Stachelschaden und etwaige Statuseffekte auslegt und harmoniert somit gut mit der Technik Riki böse!.
  • Knuddelheld! [Einzeltalent]: Resistenz gegen ALLE Schwächungen wird um 30% erhöht. Mächtiges Talent, sollte man auf jeden Fall im Gepäck haben!

 

Ihr seht also, schwach ist Riki keineswegs. Wenn man sich die Zeit nimmt sich mit ihm auseinanderzusetzen, wird er sein wahres Potential entfalten können.

Ich wünsche viel Spaß und erfolgreiche Kämpfe mit dem kleinen Nopon!

 

© by Lloyd